Suche anpassen

Sachbearbeiter Altlasten/ Bodenschutz (m/w/d)

Landkreis Görlitz / Landratsamt • Görlitz


Allgemeine Angaben

Arbeitsbereich: Recht/Verwaltung
Beschäftigungsart: Teilzeit
Tätigkeitsmerkmale:
  • Analysieren
Arbeitszeit: Gleitzeit
Arbeitsbeginn: per sofort
Ende der Bewerbungsfrist: 23.08.2019

Stellenbeschreibung

Arbeiten im Landratsamt Görlitz ist überraschend vielseitig, abwechslungsreich und alles andere als trocken.  Unser Team an den Standorten Görlitz, Zittau, Löbau, Niesky und Weißwasser besteht aus über 1600 Mitarbeiter*innen mit vielfältigen kommunalen Aufgaben. Als einer der größten Arbeitgeber der Region sind wir vorrangig Dienstleister für die Belange  von rund 265.000 Bürger*innen im Landkreis Görlitz, aber auch Ordnungs-, Aufsichts- und Genehmigungsbehörde mit Herz und Verstand.

 

Vier Argumente für den Landkreis Görlitz:

  • Beruf & Familie: flexible Arbeitszeiten, Teilzeitmöglichkeiten, Sabbat, Telearbeit, mobile Arbeit
  • Finanzen: betriebliche Altersvorsorge, Jahressonderzahlung, vermögenswirksame Leistungen
  • Gesundheit: stetig wachsende Angebote zum betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • Bildung: regelmäßige Weiterbildungen, Bezuschussung von Höherqualifzierung

 

Im Umweltamt, Sachgebiet Untere Abfall- und Bodenschutzbehörde, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als 

Sachbearbeiter Altlasten/ Bodenschutz (m/w/d)

zu den folgenden Rahmenbedingungen zu besetzen:

   Stellennummer:       3100-04-15

          Arbeitszeit:       Teilzeit (30h)

           Arbeitsort:       Löbau

         Vertragsart:       unbefristet 

           Vergütung:      EG 9c TVöD-VKA   

Bewerbungsfrist:         23.08.2019

 

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Prüfen und Bewerten von Gutachten und Berichten (Gefährdungsabschätzungen, Sanierungsuntersuchungen, Sanierungspläne, Machbarkeitsstudien, hydrogeologische Fachgutachten)
  • Erstellen von fachtechnischen Stellungnahmen, auch als Träger öffentlicher Belange im Rahmen von Genehmigungsverfahren anderer Rechtsgebiete
  • Überwachungen und Kontrollen im Bereich Altlasten / Bodenschutz gemäß Vorgaben des sächsischen Überwachungskonzeptes und fachliche Aufbereitung der Überwachungsergebnisse für das Vollzugshandeln einschließlich der Überwachungsplanung und rechnergestützte Auswertung (U-Monitor, SALKA)
  • Planen und tlw. Durchführen von Maßnahmen an stillgelegten Altdeponien in Inhaberschaft des Landkreises einschließlich Überwachung, Nachsorge, Pflege
  • Treffen von Entscheidungen zur Abwehr von Havarien und Schadensfällen mit Umweltrelevanz, Festlegung und Überwachung der getroffenen fachlichen Maßnahmen
  • Altlastenauskünfte, Führung Altlastenkataster SALKA
  • Mitwirkung im Altlasten-Freistellungsverfahren
  • Fachlicher Austausch und Zusammenarbeit mit den Landesbehörden, auch in Projekten des Freistaates Sachsen
  • Altlasten- und bodenschutzrechtlicher Vollzug

Sie bringen mit:

  • Abgeschlossener Bachelor- oder Fachhochschulabschluss oder gleichwertiger naturwissenschaftlicher Abschluss in einer einschlägigen Umweltfachrichtung, bevorzugt mit nachgewiesenem fachlichen Schwerpunkt im Bereich der Altlastenbehandlung
  • Fundierte, anwendungsbereite Fachkenntnisse zu Altlasten / Grundwasser / Boden
  • Kenntnisse im Umweltrecht und im Verwaltungsrecht
  • Bereitschaft zum Einsatz bei umweltrelevanten Schadensfällen
  • Sicherer Umgang mit IT-Technik (MS-Office, CARDO, SALKA)
  • Entscheidungsvermögen, Flexibilität, Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit
  • Planungs- und Organisationsvermögen bei komplexen Aufgabenstellungen
  • Eine ausgeprägte konzeptionelle Denkweise

 

Konnten wir Ihr Interesse wecken? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (inklusive Anschreiben, Lebenslauf, Abschluss- und Arbeitszeugnisse) – Bewerben Sie sich dazu direkt über unser Online-Bewerbungsverfahren auf unserer Homepage karriere.landkreis.gr. Der Umwelt und Ihrer Brieftasche zuliebe möchten wir darum bitten, von postalischen Bewerbungen abzusehen (eine Rücksendung von Bewerbungsunterlagen ist nicht möglich). Wir bitten um Verständnis, dass Kosten, die Ihnen im Laufe des Auswahlverfahrens entstehen, nicht erstattet werden können.

Willkommen sind Bewerbungen aller Menschen, gleich welchen Geschlechts (m/w/d) und welcher Herkunft. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung mit Vorrang berücksichtigt (ein entsprechender Nachweis ist den Bewerbungsunterlagen beizulegen).

 

Noch Fragen? Wenden Sie sich bitte an:

Für Fachfragen: 

Frau Försterova (Sachgebietsleiterin)                                         

03581 663 3190

Für Fragen zum Verfahren:

Frau Frischke (Personalsachbearbeiterin)

03581 663 1613

Arbeitsort(e):
  • Georgewitzer Straße 52 - 02708 Löbau

Gehalt (brutto): EG 9c TVöD-VKA
Lohnart: Monatslohn
zzgl. Prämien/Provisionen o.ä.: Jahressonderzahlung, leistungsorientierte Bezahlung

Geeignete Berufe / Abschlüsse

  • Technischer Umweltfachwirt/Technische Umweltfachwirtin
  • Betriebswirt/Betriebswirtin (Hochschule) für Umweltökonomie
  • Ingenieur/Ingenieurin für Umweltschutz/Umwelttechnik
Führerscheine: PKW
eigenes Fahrzeug wird benötigt

Besondere Leistungen für Mitarbeiter

  • Gesundheitsmaßnahmen
  • ÖPNV-Zuschuss / Tankgutschein
  • vermögenswirksame Leistungen
  • Prämien bei langer Betriebszugehörigkeit
  • betriebliche Altersvorsorge
  • regelmäßige Weiterbildung
  • flexible, familienfreundliche Arbeitszeiten
Logo: Landkreis Görlitz / Landratsamt

Firmenangaben:

Landkreis Görlitz / Landratsamt
Bahnhofstraße 24
02826 Görlitz

www.kreis-gr.de

Ansprechpartner:

Frau Sabine Frischke
03581 / 663 16 13
Firmenprofil Umgebung (Kita/Schulen/Wohnungen) nur Wohnungen anzeigen

Nicht das Richtige?