Suche anpassen

FÖJ auf dem Steudtnerhof - regionale Milchwirtschaft ohne Gentechnik (m/w/d)

Valtenbergwichtel e.V. • Neukirch

Bild zur Stelle FÖJ auf dem Steudtnerhof - regionale Milchwirtschaft ohne Gentechnik (m/w/d)

Allgemeine Angaben

Arbeitsbereich: Grüne Berufe
Beschäftigungsart: Freiwilligendienst
Tätigkeitsmerkmale:
  • Bauen/Produzieren
  • Handarbeit/Handwerk
Arbeitszeit: i.d.R. Mo-Fr von 8-17 Uhr
Arbeitsbeginn: 01.09.2019

Stellenbeschreibung

Der Steudtnerhof liegt, eingebettet in die Berge des Zittauer Gebirges, im äußersten Süden des Landkreises Görlitz. Der Hof wird in 3. Generation geführt. Heute besitz der Hof eine landwirtschaftliche Gesamtfläche von 95 ha. Hiervon sind 68 ha Grünflächennutzung und 27 ha Anbaufläche. 25 ha der Grünflächen werden extensiv, d.h. auf eine nachhaltige Nutzung hin, bewirtschaftet. 1,5 ha erholen sich derzeit mit einer Blühmischung von der landwirtschaftlichen Nutzung. Derzeit hat der Hof 60 Milchkühe und etwa genauso viele eigene Nachzuchten. Von April bis Oktober sind die Kühe tagsüber auf der Weide. Sie genießen dort die frische Luft und das gesunde Grün. Nachmittags werden die „Damen“ dann zum melken von der Wiese geholt. Als milcherzeugender Betrieb ist es den Betreibern ein Anliegen, das Produkt Milch & die Tiere den Menschen nahe zu bringen. Sie wollen eine Verbindung zwischen Erzeuger und Konsument herstellen und vermarkten daher einen Teil der Milch direkt frisch ab Tank.

Der Steudtnerhof ist ein Mehrgenerationenbetrieb bestehend aus Sieghard Steudtner (Bauer), Karin Steudtner (Bäuerin), Gustav, Lena, Athena und
Frieda. Zur Hofgemeinschaft gehören ebenso Gustavs Schwestern Susann und Katrin, auch wenn sie nicht auf dem Hof wohnen. Das Projekt „Steudtnerhof“ wäre ohne ihre Mithilfe & Unterstützung nicht möglich. Viele Generationen unter einem Dach ist für alle ein Gewinn. Die Steudtners leben und arbeiten gemeinsam, teilen die täglichen Aufgaben und greifen sich alle gegenseitig unter die Arme.

Beispiele für konkrete Arbeitsaufgaben im FÖJ:

Unterstützung beim Melken (An -und abhängen der Kühe im Melkstand, Reinigungsarbeiten) +++ Unterstützung beim Füttern (Vorlegen des Futters im Futtergang, Zusammenstellung der Futtermischung für Milchkühe und Jungvieh) +++ Unterstützung bei der Feld- und Erntearbeit (pflügen, mähen, grubbern, wenden, schwaden, Gülle fahren) +++ Unterstützung bei Pflege von Randgehölzen und Windschutzhecken +++ Unterstützung bei der Weiterverarbeitung von Weiterverarbeitung von GVO-frei erzeugter Milch (Ansetzen von Rohmilchquark und Käse, Produktion von Frischkäse)

Arbeitsort(e):
  • Ernst-Thälmann-Straße 15A - 02763 Bertsdorf-Hörnitz

Charakteristisch für die Oberlausitz ist die Harmonie von Zittauer Gebirge,Olbersdorfer See, Stadt Zittau und kleinen idyllischen Dörfern. Der landschaftliche Reiz spiegelt sich in vielgestaltigen Sandsteinbergen, vulkanischen Kuppen und malerischen Tälern wider.
Die Gemeinde Bertsdorf-Hörnitz ist Bestandteil der Ferienregion Zittauer Gebirge in der Oberlausitz, im Dreiländereck Deutschland - Polen - Tschechische Republik und ist verwaltungsmäßig dem Landkreis Görlitz des Freistaates Sachsen zugeordnet. In der Einheitsgemeinde leben 2.381 Einwohner. Der Ort liegt in einem Seitental der Mandau, mit stattlichen Bauernhöfen an den Talhängen und einem geschlossenen Bestand an Umgebindehäusern in der Talsohle.


Gehalt (brutto): 300
Lohnart: Monatslohn
für Quereinsteiger geeignet
Sonstiges: Teilnehmer dürfen nicht älter als 27 Jahre sein
Logo: Valtenbergwichtel e.V.

Firmenangaben:

Valtenbergwichtel e.V.
Forstweg 5
01904 Neukirch

www.valtenbergwichtel.de

Ansprechpartner:

Herr Tilo Moritz
035951 / 35 828

tilo.moritz@valtenbergwichtel.de

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf die Referenznummer jobs-oberlausitz.de/4535.

Express Bewerbung
Firmenprofil Umgebung (Kita/Schulen/Wohnungen) nur Wohnungen anzeigen
Nicht das Richtige?