Suche anpassen

Automation Engineer (m/w/d)

SKAN Deutschland GmbH • Görlitz


Allgemeine Angaben

Arbeitsbereich: Ingenieurwesen/Technik
Beschäftigungsart: Vollzeit
Tätigkeitsmerkmale:
  • Analysieren
  • Kalkulieren
  • Kontrollieren
  • Schreiben
  • Schulen/Trainieren
  • Dokumentieren
Arbeitszeit: 40 Std./Woche
Arbeitsbeginn: per sofort

Stellenbeschreibung

Die SKAN Deutschland GmbH mit Sitz in Görlitz/Hagenwerder ist ein Unternehmen der SKAN Gruppe. SKAN Innovationen und Know-how im Isolatorenbau und in der Reinraumtechnik machen seit über 50 Jahren die Arbeit im chemisch-pharmazeutischen Umfeld effektiver und sicherer. Unsere kundenspezifischen Lösungen sowie eine leistungsfähige Serviceorganisation haben uns zu einem Marktführer und wichtigen Partner der Industrie und Forschungslaboratorien werden lassen.

Für den weiteren Aufbau am Standort Görlitz/Hagenwerder suchen wir eine/n engagierte/n

AUTOMATION ENGINEER (m/w/d)

Ihre Aufgaben

  • Führen des Automationsteils unserer Projekte von der Vertragsüberprüfung bis zur Übergabe an den Kunden
  • Planen und Erstellung von Software für SPS-Steuerungen, Bedienoberflächen und deren Dokumentation
  • Erstellen von Testprogrammen & -plänen für Steuerungen
  • Durchführung und Dokumentation von Programmtests im Rahmen einer Norm- & GMP- gerechten Steuerungsqualifizierung
  • Koordination und Mitarbeit bei Inbetriebnahmen im Haus und beim Kunden
  • Unterstützung unseres Kundendienstes

Sie verfügen über

  • Ingenieur FH mit Fachrichtung Elektrotechnik oder Automation
  • Erfahrung im Anlagebau vorzugsweise mit pharmazeutischem Hintergrund
  • Fundierte Erfahrung im Steuerungsbau
  • Sehr gute Anwenderkenntnisse von Siemens (Step 7/TIA) und/oder Allen Bradley Steuerungen
  • Sicheren Umgang mit MS-Office und EDV-Systemen
  • Deutsch und gute Englischkenntnisse
  • Koordinationsvermögen, Belastbarkeit und Teamfähigkeit
  • Selbständige Arbeitsweise
  • Bereitschaft zur weltweiten Reisetätigkeit (ca. 20%)
  • Unternehmerisches Denken
  • Kompetenter Auftritt gegenüber den Kunden

 

Wir bieten nach einer intensiven Einarbeitung eine interessante und vielseitige Aufgabe mit viel Eigenverantwortung und Selbstständigkeit in einem erfolgreichen Unternehmen, das sich vorgenommen hat, gemeinsam immer einen Schritt voraus zu sein. Wir verbinden Spielraum für Ihre Ideen und Eigeninitiative mit der Sicherheit eines Unternehmens, in der ein gutes Arbeitsklima und Kontinuität einen hohen Stellenwert haben.

Außerdem erwartet Sie:

  • Eine unbefristete Beschäftigung
  • Flache Hierarchien mit kurzen Entscheidungswegen
  • Ein modernes Arbeitsumfeld
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung
  • Eine offene und kollegiale Unternehmenskultur
  • 30 Tage Urlaub
  • Zuzahlung VWL
  • Jobrad
  • 50€ monatlicher Sachbezug über Gutscheinkarte

Erste Fragen beantwortet Ihnen gerne Frau Nancy Wauer, Telefon 035822 399 020.

Haben wir Sie angesprochen? Senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen, mit Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins und Gehaltsvorstellungen, per E-Mail an de.jobs@de.skan.ch.

Arbeitsort(e):
  • Nickrischer Str.2 - 02827 Görlitz

Gehalt (brutto): Keine Angaben
Lohnart: Monatslohn

Geeignete Berufe / Abschlüsse

  • Ingenieur/Ingenieurin für Verfahrenstechnik
  • Wirtschaftsingenieur/Wirtschaftsingenieurin
  • Geprüfter Prozessmanager/Geprüfte Prozessmanagerin - Produktionstechnologie
Fremdsprachen: Englisch
EDV-Kenntnisse: SAP
Berufserfahrung: 4-5

Besondere Leistungen für Mitarbeiter

  • vermögenswirksame Leistungen
  • bevorzugte Vergabe von Ausbildungsplätzen an Verwandte von Mitarbeitern
  • 13. Monatsgehalt
  • regelmäßige Weiterbildung
  • Gratisgetränke
  • flexible, familienfreundliche Arbeitszeiten
Sonstiges: täglich frisches Obst
Logo: SKAN Deutschland GmbH

Firmenangaben:

SKAN Deutschland GmbH
Nickrischer Straße 2
02827 Görlitz

www.skan.ch

Ansprechpartner:

Frau Nancy Wauer

035822 / 399000
de.jobs@de.skan.ch

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf die Referenznummer jobs-oberlausitz.de/23842.

Express Bewerbung
Firmenprofil

Jetzt weiterleiten:

Nicht das Richtige?