Suche anpassen

Sachbearbeiter Gebührenveranlagung (m/w/d)

Landkreis Görlitz / Landratsamt • Görlitz


Allgemeine Angaben

Arbeitsbereich: Controlling / Rechnungswesen / Finanzen
Beschäftigungsart: Vollzeit
Tätigkeitsmerkmale:
  • Kontrollieren
  • Schreiben
  • Telefonieren
  • Dokumentieren
Arbeitsbeginn: 01.09.2022
Ende der Bewerbungsfrist: 07.07.2022
Anzahl der Stellen: 1

Stellenbeschreibung

Arbeiten im Landratsamt Görlitz ist überraschend vielseitig, abwechslungsreich und alles andere als trocken. Unser Team an den Standorten Görlitz, Zittau, Löbau, Niesky und Weißwasser besteht aus über 1600 Mitarbeiterinnen mit vielfältigen kommunalen Aufgaben. Als einer der größten Arbeitgeber der Region sind wir vorrangig Dienstleister für die Belange von rund 250.000 Bürgerinnen im Landkreis Görlitz, aber auch Ordnungs-, Aufsichts- und Genehmigungsbehörde mit Herz und Verstand.

Vier Argumente für das Landratsamt Görlitz:

  • Beruf & Familie: flexible Arbeitszeiten, Teilzeitmöglichkeiten, Sabbat, Telearbeit, mobile Arbeit
  • Finanzen: betriebliche Altersvorsorge, Jahressonderzahlung, vermögenswirksame Leistungen
  • Gesundheit: stetig wachsende Angebote zum betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • Bildung: regelmäßige Weiterbildungen, Bezuschussung von Höherqualifizierung

Sachbearbeiter Gebührenveranlagung (m/w/d)

Im Regiebetrieb Abfallwirtschaft, Sachgebiet Gebührenveranlagung, ist zum 01.09.2022 eine Stelle als Sachbearbeiter Gebührenveranlagung (m/w/d) zu den folgenden Rahmenbedingungen zu besetzen:

Stellennummer: 9500-02-04

Arbeitszeit: 30h

Arbeitsort: Niesky

Vertragsart: unbefristet

Vergütung: EG 6 TVöD-VKA

Bewerbungsfrist: 07.07.2022

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Veranlagung der Abfallgebühren sowie Erstellung der Abfallgebührenbescheide
  • Erhebung und Pflege der Stammdaten zur Gebührenveranlagung
  • Führen der Grundstücksakten
  • An- und Abmeldungen auf anschlusspflichtigen Grundstücken
  • Zuarbeiten im Rahmen eines möglichen Widerspruchverfahrens
  • Verwaltung des Behälterbestandes, Bearbeitung von An- & Abmeldungen sowie Tausch von Behältern
  • Beratung der Anschlusspflichtigen zum Abfall- und Gebührenrecht
  • Mitarbeit bei der Durchführung des Mahnwesens
  • Vorbereitung der Vollstreckung in Zusammenarbeit mit der Finanzverwaltung
  • Zusammenarbeit mit den Gemeinden auf dem Gebiet des Melderechts

Sie bringen mit:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellter oder eine vergleichbare Qualifikation (Justizfachangestellter, Fachangestellter für Arbeitsmarktdienstleistungen bzw. Arbeitsförderung, Sozialversicherungsfachangestellter, ein abgeschlossener Angestelltenlehrgang I, Notarfachangestellter, Patentanwaltsfachangestellter, Rechtsanwalts- und Notarfachangestellter, Rechtsanwaltsfachangestellter)
  • grundlegende Kenntnisse der entsprechend anzuwendenden Rechtsgrundlagen (u.a. Abfallwirtschaftssatzung sowie Abfallgebührensatzung des Landkreises Görlitz, KrWG, SächsABG, SächsKAG, VwVfG)
  • sehr gute Kenntnisse in den MS-Office-Produkten
  • Teamfähigkeit, ein hohes Maß an Belastbarkeit, Einsatzfreude insbesondere im Umgang mit Menschen

Konnten wir Ihr Interesse wecken? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (inklusive Anschreiben, Lebenslauf, Abschluss- und Arbeitszeugnisse) – Bewerben Sie sich dazu direkt über unser Online Bewerbungsverfahren. Wir weisen darauf hin, dass Bewerbungen außerhalb des Portals (postalische und E-Mail Bewerbungen) nicht berücksichtigt werden. Außerdem bitten wir um Verständnis, dass Kosten, die Ihnen im Laufe des Auswahlverfahrens entstehen, nicht erstattet werden können.

Willkommen sind Bewerbungen aller Menschen, gleich welcher Herkunft und welchen Geschlechts (m/w/d). Daher fördert der Landkreis Görlitz aktiv die berufliche Gleichberechtigung von Menschen jeglichen Geschlechts, indem wir den Frauenförderplan zum Bestandteil unserer Personalarbeit machen. Vor diesem Hintergrund ermutigen wir insbesondere Frauen, sich zu bewerben.

Bewerbungen grundsätzlich geeigneter schwerbehinderter Menschen, auch Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 Sozialgesetzbuch – Neuntes Buch (SGB IX) –, werden bei vergleichbarer Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Ein entsprechender Nachweis ist den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Es handelt sich um ein gestuftes Auswahlverfahren. Bei vergleichbarer Eignung und Qualifikation haben interne Bewerberinnen Vorrang vor externen Bewerberinnen.

Haben Sie noch Fragen? Dann wenden Sie sich bitte an:

Für Fachfragen:

Herr Hirschmann (03588 261 701) Leiter Regiebetrieb Abfallwirtschaft

Für Fragen zum Verfahren:

Frau Lehmann (03581 663 1619) Personalsachbearbeitung

Arbeitsort(e):
  • Muskauer Straße 51 - 02906 Niesky
Logo: Landkreis Görlitz / Landratsamt

Firmenangaben:

Landkreis Görlitz / Landratsamt
Bahnhofstraße 24
02826 Görlitz

www.kreis-gr.de

Ansprechpartner:

Frau Nicole Lehmann
03581 663 1619
Firmenprofil

Jetzt weiterleiten:

Nicht das Richtige?