Suche anpassen

Möbelfertigung - Endmontage

Starke Objekteinrichtungen GmbH • Schönbach bei Löbau


Allgemeine Angaben

Arbeitsbereich: Produktion, Technik
Beschäftigungsart: Vollzeit
Tätigkeitsmerkmale:
  • Bauen/Produzieren
  • Kontrollieren
  • Maschinen bedienen
  • Reparieren
Arbeitsbeginn: per sofort

Stellenbeschreibung

WAS WIR DIR BIETEN

  • unbefristeten Arbeitsvertrag
  • kostenlose Getränke und Obst sowie Parkplätze an der Firma
  • Ticket Plus Card nach der Probezeit

 

WAS DICH BEI UNS ERWARTET

  • Endmontage der Möbelteile zu Korpusmöbeln
  • Überprüfung der Qualität der fertiggestellten Möbel
  • Abstimmung mit vor- und nachgelagerten Arbeitsplätzen sowie Absprache mit dem Team- und Fertigungsleiter
  • Verpacken und Palettieren der Möbel
  • Reinigung und Qualitätskontrolle des Möbels
  • kleine Wartungsarbeiten der Maschinen

 

WAS WIR ERWARTEN

  • eine abgeschlossene Ausbildung als Holz-/Konstruktionsmechaniker oder Tischler bzw. vergleichbare Ausbildung
  • organisatorische Fähigkeiten
  • selbstständige und gewissenhafte Arbeitsweise
Arbeitsort(e):
  • Neusalzaer Str. 2 - 02708 Schönbach

Gehalt (brutto): Keine Angaben
Lohnart: Monatslohn

Geeignete Berufe / Abschlüsse

  • Tischler/Tischlerin
  • Holzbearbeitungsmechaniker/Holzbearbeitungsmechanikerin
  • Holzmechaniker/Holzmechanikerin Fachrichtung Herstellen von Möbeln und Innenausbauteilen
EDV-Kenntnisse: PC-Kenntnisse
für Quereinsteiger geeignet
Berufserfahrung: 1-3
notwendiger Schulabschluss: Mittlere Reife/Realschule

Besondere Leistungen für Mitarbeiter

  • Pausenversorgung
  • Gratisgetränke
Sonstiges: - Arbeitsbekleidung

Logo: Starke Objekteinrichtungen GmbH

Firmenangaben:

Starke Objekteinrichtungen GmbH
Neusalzaer Str. 2
02708 Schönbach bei Löbau

www.starke-objekte.de

Ansprechpartner:

Ansprechpartner Frau Beate Zimmer
Frau Beate Zimmer
035872 / 363 77
beate.zimmer@starke-objekte.de

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf die Referenznummer jobs-oberlausitz.de/20936.

Express Bewerbung
Firmenprofil

Jetzt weiterleiten:

Nicht das Richtige?