Suche anpassen

Elektromonteure (m/w/d) für Kommunikationstechnik

EAB Elektroanlagenbau Neugersdorf GmbH • Ebersbach-Neugersdorf

Bild zur Stelle  Elektromonteure (m/w/d)  für  Kommunikationstechnik

Allgemeine Angaben

Arbeitsbereich: Handwerk
Beschäftigungsart: Vollzeit
Tätigkeitsmerkmale:
  • Analysieren
  • Handarbeit/Handwerk
  • Kontrollieren
Arbeitszeit: 39 Std. / Woche
Arbeitsbeginn: per sofort

Stellenbeschreibung

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir einen

  Elektroniker  (m/w/d) für Kommunikationstechnik

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung als Elektroniker, Elektroinstallateur oder Elektrofachkraft
  • Berufserfahrung  in den Bereichen Gebäude- und Kommunikationstechnik von Vorteil
  • persönliche Stärken wie Sorgfalt, Kundenorientierung, Zuverlässigkeit

Wir bieten:

  • Zukunftssicheres und unbefristetes Arbeitsverhältnis in einem wachstums­orientierten  Unternehmen
  • tarifliche Vergütung 
  • Pünktliche Entgeltzahlung
  • Ausstattung mit hochwertiger Arbeitskleidung und Qualitätswerkzeugen
  • Führerscheinförderung
  • Individuelle Förderung durch qualifizierte Weiterbildungs­möglichkeiten

Wir freuen uns für Ihre Bewerbung. 

Arbeitsort(e):
  • Hauptstraße 146 - 02730 Ebersbach-Neugersdorf

Gehalt (brutto): tariflicher
Lohnart: Stundenlohn

Geeignete Berufe / Abschlüsse

  • Kommunikationselektroniker/Kommunikationselektronikerin Fachrichtung Telekommunikationstechnik
  • Elektroniker/Elektronikerin Fachrichtung Informations- und Telekommunikationstechnik
  • Starkstrommonteur/Starkstrommonteurin
Führerscheine: PKW

Besondere Leistungen für Mitarbeiter

  • Kita-Zuschuss
Sonstiges: 30 Tage Urlaub
Logo: EAB Elektroanlagenbau Neugersdorf GmbH

Firmenangaben:

EAB Elektroanlagenbau Neugersdorf GmbH
Hauptstraße 146
02730 Ebersbach-Neugersdorf

eab-neugersdorf.de

Ansprechpartner:

Frau Annett Wauer
+493586752142

annett.wauer@eab-neugersdorf.de

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf die Referenznummer jobs-oberlausitz.de/20838.

Express Bewerbung
Firmenprofil

Jetzt weiterleiten:

Nicht das Richtige?