Suche anpassen

FACHKRAFT IM BETREUUNGSDIENST (M/W/D) EINZELFALLHILFE

Epilepsiezentrum Kleinwachau gGmbH • Radeberg

Bild zur Stelle FACHKRAFT IM BETREUUNGSDIENST (M/W/D) EINZELFALLHILFE

Allgemeine Angaben

Arbeitsbereich: Gesundheit / Pflege
Beschäftigungsart: Teilzeit
Tätigkeitsmerkmale:
  • Beraten
  • Betreuen
  • Heilen
  • Organisieren
  • Pflegen
Arbeitszeit: 30 Std. /Woche
Arbeitsbeginn: per sofort

Stellenbeschreibung

WILLKOMMEN IN KLEINWACHAU

Bei uns stehen Sie mitten im Leben. Genauer: im Leben unserer Klient*innen! Sie helfen Menschen mit Behinderung und Epilepsie durch den Alltag. Sie erleben die täglichen Herausforderungen und Freuden hautnah mit, organisieren und schaffen Höhepunkte. Würde, Vertrauen, Freude: Die Wohneinrichtungen im Epilepsiezentrum Kleinwachau sind bunt, modern und herzlich. Verstärken Sie unser Team als.

⚠️ FACHKRAFT IM BETREUUNGSDIENST (M/W/D) IM WOHNBEREICH ⚠️

SO ERGÄNZEN SIE UNSER TEAM:
◾️ Sie verstärken unser Team in unserem neuen Wohnbereich Tannenhaus
◾️ Sie begleiten unsere Klient*innen im Alltag, gestalten Urlaube und Ausflüge und führen Einzelfallhilfe durch
◾️ Sie erledigen grundpflegerische Tätigkeiten, dokumentieren und berichten
◾️ Sie arbeiten mit Angehörigen, gesetzlichen Vertretern und Ämtern zusammen

SO STELLEN WIR SIE UNS VOR:
◾️ Sie haben einen Abschluss als Heilerziehungspfleger (m/w/d) oder eine vergleichbare Qualifikation
◾️ Sie besitzen Einfühlungsvermögen für Menschen mit geistigen und psychischen Beeinträchtigungen
◾️ Sie arbeiten gern im Team, selbständig, umsichtig und verantwortungsbewusst
◾️ Sie entwickeln Ziele mit den Klient*innen und können den Hilfebedarf einschätzen
◾️ gängige Office-Anwendungen und elektronische Dokumentationssysteme können Sie anwenden
◾️ Sie achten und teilen unsere christlichen Werte

DAS KÖNNEN SIE VON UNS ERWARTEN:
✔️ in unserem Unternehmensverbund finden ca. 600 Mitarbeitende flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege – wir leben Wertorientierung, echte Familienfreundlichkeit und ein kooperatives Miteinander
✔️ bei uns finden Sie eine herzliche Arbeitsatmosphäre und haben wirklich Zeit für die Wünsche und Bedürfnisse unserer Klient*innen; Sie erhalten von Anfang an einen unbefristeten Teilzeitvertrag mit 30 Wochenstunden
✔️ Ihre Vergütung richtet sich nach den AVR Diakonie Sachsen und enthält attraktive Sozialleistungen wie betriebliche Altersvorsorge, Gesundheitsförderung, JobRad, Kinderzuschläge, uvm.
✔️ Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt

Arbeitsort(e):
  • Wachauer Straße 30 - 01454 Radeberg

Gehalt (brutto): Ihre Vergütung richtet sich nach den AVR Diakonie Sachsen
Lohnart: keine Angabe
zzgl. Prämien/Provisionen o.ä.: betriebliche Altersvorsorge, Kinderzuschläge, 13. Monatsgehalt

Geeignete Berufe / Abschlüsse

  • Staatlich anerkannter Heilerziehungspfleger/Staatlich anerkannte Heilerziehungspflegerin
  • Staatlich anerkannter Heilerziehungspflegehelfer/Heilerziehungspflegeassistent / Staatlich anerkannte Heilerziehungspflegehelferin/Heilerziehungspflegeassistentin
  • Staatlich anerkannter Heilerziehungspfleger/Staatlich anerkannte Heilerziehungspflegerin für Rehabilitation
  • Heilerziehungspfleger/Heilerziehungspflegerin für Psychiatrie
EDV-Kenntnisse: gängige Office-Anwendungen und elektronische Dokumentationssysteme können Sie anwenden
für Quereinsteiger geeignet

Besondere Leistungen für Mitarbeiter

  • Gesundheitsmaßnahmen
  • ÖPNV-Zuschuss / Tankgutschein
  • vermögenswirksame Leistungen
  • betriebliche Altersvorsorge
  • 13. Monatsgehalt
  • regelmäßige Weiterbildung
  • Gratisgetränke
  • Kita-Zuschuss
Sonstiges: JobRad, täglich frisches Essen aus der hauseigenen Kantine,
Logo: Epilepsiezentrum Kleinwachau gGmbH

Firmenangaben:

Epilepsiezentrum Kleinwachau gGmbH
Wachauer Straße 30
01454 Radeberg

www.kleinwachau.de/

Ansprechpartner:

Ansprechpartner Herr Marcus Heyden
Herr Marcus Heyden
035284311141
m.heyden@kleinwachau.de

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf die Referenznummer jobs-oberlausitz.de/18473.

Express Bewerbung
Firmenprofil

Jetzt weiterleiten:

Nicht das Richtige?