Suche anpassen

Ausbildung zum Werkzeugmacher für Kunststoff-Spritzgusswerkzeuge (w/m/d)

HKM Kunststoffverarbeitung GmbH • Ebersbach-Neugersdorf

Bild zur Stelle Ausbildung zum Werkzeugmacher für Kunststoff-Spritzgusswerkzeuge (w/m/d)

Allgemeine Angaben

Arbeitsbereich: Produktion
Beschäftigungsart: Ausbildung
Tätigkeitsmerkmale:
  • Bauen/Produzieren
  • Entwickeln
  • Forschen
  • Maschinen bedienen
  • Programmieren
Arbeitszeit: Tagschicht
Arbeitsbeginn: 01.09.2022
Anzahl der Stellen: 2

Stellenbeschreibung

 

**************************************************

Sehe dir hier die Ausbildungsbeschreibung als PDF an
 **************************************************

 

Wesentliche Informationen zur Ausbildung:


Als Werkzeugmechaniker (auch bekannt als „Werkzeugmacher“) hilfst du dabei
Spritzgusswerkzeuge zu bauen, mit denen Kunststoffteile im sogenannten
Spritzgussverfahren hergestellt werden. In der Ausbildung lernst du, wie man alle
für das Werkzeug benötigten Komponenten selbst herstellt. Bei uns im Formen-
und Werkzeugbau werden diese Bauteile dann auf hochmodernen Maschinen
gefertigt. Nach dem Zusammenbau des Werkzeuges werden die dazugehörigen
Kunststoffteile in unserer eigenen Spritzerei hergestellt. Durch die Kombination
von Kunststoffspritzerei und Werkzeugbau besitzen wir einen signifikanten
Wettbewerbsvorteil im Vergleich zu anderen Unternehmen dieser Branche.
Außerdem sind dir spannende Projekte garantiert!

Lies auf Ausbildung.de mehr zum Ausbildungsberuf selbst.

Im Rahmen deiner Ausbildung wirst du den praktischen Teil vollständig in der
Berufsschule „ ZiBi“ in Neugersdorf absolvieren. Die schulische Ausbildung für die
sächsischen Werkzeugmacher erfolgt im beruflichen Schulzentrum Bautzen. Die
Schule dort besuchst du ungefähr 6-mal im Jahr für jeweils 2 Wochen. Dabei
kannst du dich entscheiden, ob du entweder im Internat mit deinen anderen
Ausbildungskameraden wohnen möchtest oder täglich mit dem Auto bzw. Zug
pendelst. Die Ausbildung ist vom Lehrinhalt ähnlich der dem
Zerspanungsmechaniker (Fachrichtung CNC-Fräser / CNC-Dreher), weshalb du die
Chance hast, dich auf eine dieser 3 Fachrichtungen zu spezialisieren.

Welche Dinge für diese Ausbildung sprechen:

Die Branche der Metallbearbeitung ist durch viele innovative Entwicklungen und
hochmoderne Maschinen gekennzeichnet. Der Beruf des Werkzeugmachers ist
vielseitig einsetzbar und Facharbeiter werden ebenfalls gut entlohnt. Da die
Berufsschule ebenfalls in Neugersdorf ist, hast du nur sehr kurze Wege und musst
nicht jeden Tag eine längere Anfahrt in die nächst-größere Stadt auf dich nehmen.
Nach erfolgreichem Abschluss deiner Ausbildung bietet dir HKM ebenfalls weitere
Entwicklungsmöglichkeiten zum Konstrukteur für Spritzgusswerkzeuge.

Welche Qualifikation du für diese Ausbildung benötigst:

  • zuverlässige und gewissenhaft-sorgfältige Arbeitsweise
  • Interesse für Technik
  • engagierte Lern- und Arbeitsbereitschaft

 

Falls wir dein Interesse geweckt haben und du gern mal in den Beruf
„schnuppern“ möchtest, dann schreibe uns einfach eine kurze Mail.

Mit dem Absenden deiner Bewerbung erklärst du dich damit einverstanden, dass deine  persönlichen Daten im Rahmen des Bewerbungsprozesses gespeichert werden.  Nach Abschluss des Bewerbungsprozesses werden deine  persönlichen Daten gelöscht.

 

Arbeitsort(e):
  • Eibauer Str. 9 - 02727 Ebersbach-Neugersdorf

Ebersbach-Neugersdorf

Geeignete Berufe / Abschlüsse

  • Werkzeugmechaniker/Werkzeugmechanikerin
notwendiger Schulabschluss: Qualifizierter Hauptschulabschluss
Logo: HKM Kunststoffverarbeitung GmbH

Firmenangaben:

HKM Kunststoffverarbeitung GmbH
Eibauer Straße 9
02727 Ebersbach-Neugersdorf

www.hkm-kunststoff.de

Ansprechpartner:

Herr Uwe Liebscher
+49 3586-45496-17

u.liebscher@hkm-kunststoff.de

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf die Referenznummer jobs-oberlausitz.de/17341.

Express Bewerbung
Firmenprofil Umgebung (Kita/Schulen/Wohnungen)

Jetzt weiterleiten:

Nicht das Richtige?