Suche anpassen

Museumspädagoge (m/w/d)

Schlesisch- Oberlausitzer Museumsverbund gGmbH • Görlitz


Allgemeine Angaben

Arbeitsbereich: Bildung/Erziehung/Soziales
Beschäftigungsart: Vollzeit
Tätigkeitsmerkmale:
  • Analysieren
  • Beraten
  • Betreuen
  • Entwickeln
  • Gestalten
  • Kalkulieren
  • Kreativ sein
  • Organisieren
  • Recherchieren
  • Schulen/Trainieren
  • Dokumentieren
Arbeitszeit: flexibel, auch am Wochenende
Arbeitsbeginn: 01.10.2021
Ende der Bewerbungsfrist: 20.09.2021

Stellenbeschreibung

 

Bei der Schlesisch-Oberlausitzer Museumsverbund gemeinnützige GmbH ist idealerweise zum 01. Oktober 2021 eine Stelle

Museumspädagogik (m/w/d)

mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden zunächst befristet zu besetzen. Hauptarbeitsort ist die Gemeinde Markersdorf, darüber hinaus obliegt Ihnen die Betreuung aller Standorte des Verbundes in Reichenbach, Krobnitz und Königshain im pädagogischen Bereich. Flexible Arbeitszeiten und Wochenenddienste sind möglich und in Abhängigkeit der verschiedenen Aktivitäten erforderlich.
 
Seit 1999 hat es sich die Schlesisch-Oberlausitzer Museumsverbund gGmbH zur Aufgabe gemacht, vor allem die kleinen Museen im ländlichen Raum des Dreiländerecks Deutschland-Polen-Tschechien zu erhalten und weiterzuentwickeln. Derzeit gehören zur gGmbH das AckerbürgerMuseum Reichenbach, das Dorfmuseum Markersdorf, das Granitabbaumuseum Königshainer Berge und die Schlösser Krobnitz und Königshain. Unterschiedlicher könnten Museen nicht sein! Neben den klassischen Museumsaufgaben widmen sich die Mitarbeiter der Pflege der Parkanlagen, der Betreuung des Tierbestandes und der Vermittlung historischen Brauchtums. Aber auch die Betreuung von Brautpaaren und Festgesellschaften gehört zum Tagesgeschäft. Eine Vielzahl von Veranstaltungen und museumspädagogischen Projekten runden das Angebot ab.
 
Das geschlossene Auftreten im Verbund – gleich dem Motto „Einer für Alle – Alle für Einen“ – hilft gegenüber Fördermittelgebern, aber auch bei der Vermarktung und der effektiven Ressourcennutzung. In der Schlesisch-Oberlausitzer Museumsverbund gGmbH werden durch viele engagierte und motivierte Menschen Angebote für interessierte und begeisterungsfähige Menschen geschaffen!
 
Wenn Sie sich vorstellen können, im östlichsten Landkreis Deutschlands auf Zeitreise zu gehen, dann bewerben Sie sich bei der Schlesisch-Oberlausitzer Museumsverbund gGmbH.
 
Ihr Aufgabengebiet umfasst
 
- Bildungsinhalte in Übereinstimmung mit den jeweiligen Museen definieren
- Entwicklung angemessener, zielgruppenorientierter Programme
- Durchführung der entwickelten Programme in den Standorten der gGmbH
- Ansprache möglichst vieler Besuchergruppen und Ermöglichung eines entsprechenden Zugangs zu kultureller Bildung und musealen Inhalten
- Entwicklung von Vermittlungskonzepten unter Beachtung der personellen und medialen Gegebenheiten
- Vernetzung des Museums mit anderen Bildungs- und Kultureinrichtungen und Schaffung von langfristigen Kooperationen
- Mitwirkung bei durchzuführenden Ausstellungen
- Unterstützung bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
- Veranstaltungsorganisation und -durchführung
- Regelmäßige Auswertung und Evaluation der Angebote hinsichtlich Wirksamkeit und Qualität
- Standortverantwortung für das Dorfmuseum Markersdorf (Mitarbeiterplanung, Führung und Abrechnung von Kassen, Qualitätssicherung im Museumsgelände, Ansprechpartner vor Ort für allgemeine Fragen)
- Vertrauensvoller Ansprechpartner für unterschiedliche Gruppen wie den Förderverein des Dorfmuseums Markersdorf und wichtige Partner wie die Gemeinde und die ehrenamtlichen Kräfte etc.
 
Ihre Voraussetzungen sind
 
- Hochschulabschluss oder vergleichbare Qualifikationen (Bereich Bildung, Vermittlung, Museologie oder vergleichbar)
- idealerweise mehrjährige einschlägige Berufserfahrung im Bereich der Bildung und Vermittlung von musealen Inhalten
- wünschenswert sind Erfahrungen im Umgang mit unterschiedlichen Zielgruppen (Kinder, Erwachsene, Beeinträchtigte)
- Teamfähigkeit
- selbstständiges, eigenverantwortliches Arbeiten
- Organisations- und Durchsetzungsvermögen
- hohes Maß an persönlichem Engagement, Flexibilität und Belastbarkeit
- PKW und Führerschein

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe Ihrer Kontaktdaten (Telefon/Mobil, E-Mail-Adresse) und Beilage von Referenzen bis spätestens 20.09.2021 schriftlich an:
 
Schlesisch-Oberlausitzer Museumsverbund gGmbH
z.H. Herrn Mimus
Elisabethstraße 40
02826 Görlitz
 
Oder an sven.mimus@wirtschaft-goerlitz.de
 
Die Bewerbungen von Frauen werden ausdrücklich begrüßt. Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Fahrtkosten zu Bewerbungsgesprächen werden nicht erstattet. Es wird darauf hingewiesen, dass schriftliche Bewerbungsunterlagen nur bei Vorliegen eines ausreichend frankierten Rückumschlages zurückgeschickt werden können.

Arbeitsort(e):
  • Kirchstraße 2 - 02829 Markersdorf
  • Am Friedenstal 5 - 02894 Reichenbach/ OT Krobnitz
  • Görlitzer Straße 25 - 02894 Reichenbach
  • Dorfstraße 163 b - 02829 Königshain

Gehalt (brutto): Keine Angaben
Lohnart: keine Angabe

Geeignete Berufe / Abschlüsse

  • Museumspädagoge/Museumspädagogin
  • Museologe/Museologin
  • Lehrer/Lehrerin an Grundschulen
EDV-Kenntnisse: Mikrosoft- Office (Word, Excel, PowerPoint)
Führerscheine: PKW
eigenes Fahrzeug wird benötigt
Logo: Schlesisch- Oberlausitzer Museumsverbund gGmbH

Firmenangaben:

Schlesisch- Oberlausitzer Museumsverbund gGmbH
Elisabethstraße 40
02826 Görlitz

www.oberlausitz-museum.de

Ansprechpartner:

Herr Sven Mimus

sven.mimus@wirtschaft-goerlitz.de

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf die Referenznummer jobs-oberlausitz.de/16291.

Express Bewerbung
Firmenprofil Umgebung (Kita/Schulen/Wohnungen)

Jetzt weiterleiten:

Nicht das Richtige?