Suche anpassen

Kraftfahrer (m/w/d) im Nahverkehr für Betonmischfahrzeug

Betonwerk Schuster GmbH • Cunewalde

Bild zur Stelle Kraftfahrer (m/w/d)   im Nahverkehr für Betonmischfahrzeug

Allgemeine Angaben

Arbeitsbereich: Verkehr/Transport
Beschäftigungsart: Vollzeit
Tätigkeitsmerkmale:
  • Fahren
  • Maschinen bedienen
Arbeitsbeginn: per sofort

Stellenbeschreibung

Wir suchen für unser Werk in Cunewalde einen

Kraftfahrer (m/w/d) im Nahverkehr

für Betonmischfahrzeug

zur sofortigen Einstellung.

Ihre Aufgaben

  • idealerweise langjährige Berufserfahrung mit 40 t LKW und Baustellenverkehr
  • Kundenfreundlichkeit, Umsicht und Zuverlässigkeit
  • Aneignung von Kenntnissen über das Transportgut "Beton frei Baustelle"
  • Motivation und Leistungsbereitschaft

 

Wir bieten Ihnen:

• kleiner familiärer Fuhrpark im Werk
• pünktliche und zuverlässige Bezahlung
• attraktiver Stundenlohn und Prämien
• Weiterbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten
• flexible Arbeitszeiten, täglich zu Hause, ohne Montage oder Fernverkehr
• Betriebskantine

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Arbeitsort(e):
  • Streitbuschweg 4 - 02733 Cunewalde

Die Betonwerk Schuster GmbH ist Ihr zuverlässiger Partner als Hersteller und Lieferant von Lärmschutzsystemen aus Beton, individuellen Betonfertigteilen, Schachtsystemen aus Beton, Kläranlagen aus Beton und Transportbeton.
Unser Firmensitz ist in Cunewalde, inmitten der schönen Oberlausitz.

Geeignete Berufe / Abschlüsse

  • Berufskraftfahrer/Berufskraftfahrerin
Führerscheine: LKW
Berufserfahrung: 1-3

Besondere Leistungen für Mitarbeiter

  • regelmäßige Weiterbildung
Logo: Betonwerk Schuster GmbH

Firmenangaben:

Betonwerk Schuster GmbH
Streitbuschweg 4
02733 Cunewalde

www.betonwerk-schuster.de

Ansprechpartner:

Frau Sabine Schuster
035877 - 2660

info@betonwerk-schuster.de

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf die Referenznummer jobs-oberlausitz.de/14457.

Express Bewerbung
Firmenprofil Umgebung (Kita/Schulen/Wohnungen)

Jetzt weiterleiten:

Nicht das Richtige?