Suche anpassen

Sachbearbeiter (m/w/d) Jugendgerichtshilfe

Landkreis Görlitz / Landratsamt • Görlitz


Allgemeine Angaben

Arbeitsbereich: Bildung/Erziehung/Soziales
Beschäftigungsart: Vollzeit
Tätigkeitsmerkmale:
  • Beraten
  • Betreuen
  • Entwickeln
Arbeitsbeginn: 01.09.2020
Ende der Bewerbungsfrist: 08.07.2020

Stellenbeschreibung

Arbeiten im Landratsamt Görlitz ist überraschend vielseitig, abwechslungsreich und alles andere als trocken. Unser Team an den Standorten Görlitz, Zittau, Löbau, Niesky und Weißwasser besteht aus über 1600 Mitarbeiter*innen mit vielfältigen kommunalen Aufgaben. Als einer der größten Arbeitgeber der Region sind wir vorrangig Dienstleister für die Belange von rund 253.000 Bürger*innen im Landkreis Görlitz, aber auch Ordnungs-, Aufsichts- und Genehmigungsbehörde mit Herz und Verstand.

Vier Argumente für den Landkreis Görlitz:

Beruf & Familie: flexible Arbeitszeiten, Teilzeitmöglichkeiten, Sabbat, Telearbeit, mobile Arbeit
Finanzen: betriebliche Altersvorsorge, Jahressonderzahlung, vermögenswirksame Leistungen
Gesundheit: stetig wachsende Angebote zum betrieblichen Gesundheitsmanagement
Bildung: regelmäßige Weiterbildungen, Bezuschussung von Höherqualifzierung

Sachbearbeiter (m/w/d) Jugendgerichtshilfe

 

Im Jugendamt, Sachgebiet Allgemeiner Sozialer Dienst, Abteilung Hilfen zur Erziehung, ist zum 01.09.2020 eine Stelle als Sachbearbeiter Jugendgerichtshilfe (m/w/d) zu den folgenden Rahmenbedingungen zu besetzen:

Stellennummer: 2101-02-14
Arbeitszeit: 40h
Arbeitsort: Niesky
Vertragsart: unbefristet
Vergütung: unter Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen S 12 TVöD-SuE 
Bewerbungsfrist: 08.07.2020

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Information, Beratung und Begleitung straffälliggewordener Jugendlicher, deren Personensorgeberechtigter und Heranwachsenden vor, während und nach einem Strafverfahren nach regionaler Zuständigkeit
  • Erstellung eines JGH Berichtes im Sinne des § 38 JGG
  • Beratung und Betreuung von jugendlichen Häflingen bzw. Heranwachsenden in Strafvollzug, Untersuchungshaft oder Haftvermeidungseinrichtungen
  • Begleitung und Überwachung richterlicher Weisungen/Auflagen bzw. staatsanwaltschaftlicher Weisungen gemäß § 38JGG sowie Mitteilung an das Gericht bzw. Staatsanwaltschaft wenn die ausgesprochenen Auflagen und Weisungen durch den Jugendlichen bzw. Heranwachsenden nicht erfüllt werden können und gegebenenfalls Anregungen zur Umwandlung der Sanktionen machen
  • Netzwerkarbeit mit den Mitarbeitern des Allgemeinen Sozialen Dienstes des Landkreises, Kooperationspartnern der freien Trägerlandschaften, Anleitung von Praktikanten sowie Teilnahme an Fortbildungsmaßnahmen
  • Mitwirkung an Kinder- und Jugendstatistik und Planung des erforderlichen Bedarfs im Rahmen der Jugendhilfeplanung
  • Gestaltung und Aktualisierung des Informationsmaterials für Jugendliche, deren Eltern und Heranwachsende sowie Vorstellung der Arbeit und Aufgaben der JGH bei Veranstaltungen der freien Träger

 

Sie bringen mit:

  • Abschluss als Diplom-Sozialarbeiter*in/ Diplom-Sozialpädagoge*in (FH) mit staatlicher Anerkennung oder ein vergleichbarer Bachelor- bzw. Master-Abschluss
  • fundierte Rechtskenntnisse sowie Kenntnisse in Kriminologie
  • Fachwissen im Bereich des Verwaltungshandelns
  • Eigeninitiative, Kreativität, Zuverlässigkeit, Flexibilität und Selbstständigkeit
  • Fähigkeit des autodidaktischen Arbeitens und Vermittlung von Kenntnissen
  • Kenntnisse der Psychologie und Soziologie des Jugendalters
  • überzeugendes und selbstsicheres rhetorisches und fachliches Auftreten gegenüber anderen Berufsgruppen
  • Führerschein der Klasse B sowie Bereitschaft der Nutzung des privaten PKWs für dienstliche Zwecke

Konnten wir Ihr Interesse wecken? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (inklusive Anschreiben, Lebenslauf, Abschluss- und Arbeitszeugnisse) – Bewerben Sie sich dazu direkt über unser Online Bewerbungsverfahren. Wir weisen darauf hin, dass Bewerbungen außerhalb des Portals (postalische und E-Mail Bewerbungen) nicht berücksichtigt werden. Außerdem bitten wir um Verständnis, dass Kosten, die Ihnen im Laufe des Auswahlverfahrens entstehen, nicht erstattet werden können.

Willkommen sind Bewerbungen aller Menschen, gleich welchen Geschlechts (m/w/d) und welcher Herkunft. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung mit Vorrang berücksichtigt (ein entsprechender Nachweis ist den Bewerbungsunterlagen beizulegen).

Es handelt sich um ein gestuftes Auswahlverfahren. Externe Bewerber werden nur berücksichtigt, sofern keine geeigneten internen Bewerber zur Verfügung stehen.
Noch Fragen? Wenden Sie sich bitte an:

Für Fachfragen:
Frau Menzel-Kujau (03581 663 2920) Sachgebietsleiterin

Für Fragen zum Verfahren:
Frau Marie-Luise Bronlik (03581 663 1620) Personalsachbearbeiterin

Arbeitsort(e):
  • Straße der Einheit 2 - 02943 Weißwasser

Geeignete Berufe / Abschlüsse

  • Sozialarbeiter/Sozialpädagoge / Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin
Logo: Landkreis Görlitz / Landratsamt

Firmenangaben:

Landkreis Görlitz / Landratsamt
Bahnhofstraße 24
02826 Görlitz

www.kreis-gr.de

Ansprechpartner:

Frau Marie-Luise Bronlik
03581 663 1620
Firmenprofil Umgebung (Kita/Schulen/Wohnungen) nur Wohnungen anzeigen

Nicht das Richtige?