Freie Stellen

Derzeit sind keine Stellen zu besetzen.

LebensGut

Imagebild: LebensGut

Das LebensGut Pommritz bzw. Modellprojekt einer ökologisch-sozialen Landkultur ist ein freies sozial-ökologisches Projekt in Pommritz im Landkreis Bautzen von gegenwärtig etwa 50 Menschen, die in Pommritz leben und arbeiten. Das Projekt startete in Vereinsform und ist gegenwärtig Teil des Weiterbildungsunternehmens WBS-Training AG, aus dem heraus es in eine Stiftung verwandelt werden soll.

Die Grundidee des Projektes besteht darin, experimentell neue soziale, wirtschaftliche und kulturelle Lösungen für die ökologischen und seelischen Probleme moderner Industriegesellschaften praktisch zu erforschen. Auf der Grundlage eines entsprechenden Konzeptes stellten der Freistaat Sachsen und die Treuhandanstalt das ehemalige Forschungsgut Pommritz dafür zur Verfügung, wobei der Freistaat unter dem damaligen Ministerpräsidenten Kurt Biedenkopf 80 Hektar Land überließ. 1993 erfolgte der praktische Projektstart mit ca. 15 Menschen, die aus ganz Deutschland kamen. In Zusammenarbeit mit regionalen Initiativen, Behörden, Unternehmen und Hochschulen entstanden im Gut seit 1993 ein ökologischer Landwirtschaftsbetrieb, eine Erlebniswelt für Philosophie und Ethik sowie ein Institut für Kultur- und Sozialökologie. Das LebensGut Pommritz war ein Projekt der Weltausstellung Expo 2000 und umfasste im Jahr 2000 ca. 80 Mitwirkende in den verschiedenen Bereichen.

Firmenangaben:

LebensGut
Pommritz 1
02627 Hochkirch

http://www.philosofie.org